Überspringen zu Hauptinhalt
topbox-mail
topbox_mobiel

KUNDENDIENST
‎+49 2235 47347310

topbox-locatie

ADRESSE
Otto-Hahn-Allee 35N
50374 Erfstadt (DE)

topbox_klok

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo - Fr: 07.30 - 17.30
Samstag: 09.30 - 17.00

topbox_mobiel

KUNDENDIENST
‎+49 2235 47347310

topbox-locatie

ADRESSE
Otto-Hahn-Allee 35N
50374 Erfstadt (DE)

topbox_klok

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo - Fr: 07.30 - 17.30
Samstag: 09.30 - 17.00

KURZE FRAGE? FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS!




    KURZE FRAGE? FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS!




      Heben und montieren von Brücken

      Brücke Wageningen heben und montieren

      Demontage und Montage einer neuen Brücke
      In Wageningen wartete eine herausfordernde Aufgabe: die Demontage und Montage einer Brücke mitten in der Natur und das bei Frost im Winter!

      Benötigte Ausrüstung:
      – Hoeflon C10 Minikran
      – BIG float (Schwimmkran)
      – Arbeitsboot aus Stahl
      – Kubota 4 x 4 (Transportfahrzeug)

      Ein wunderschönes Projekt mitten in der Natur, nur die Jahreszeit (Januar) brachte eine Herausforderung mit sich. Der betreffende Bereich in dem die Arbeiten stattfanden, war etwa 1.000 Meter von der asphaltierten Straße entfernt, und das, während es geregnet hatte und der Boden rutschig und schlammig war.

      Der Transport des Stahls wurde von der Firma Heben in der Enge mittels eines großen Traktors mit einem flachen Karren organisiert; mit großer Mühe wurde der Standort erreicht. Um die Werkzeuge, das Personal und den C10 Minikran zum Standort zu bringen, hatten wir einen Kubota 4×4 zur Verfügung.

      Am Standort befand sich eine alte Brücke, die abgebaut werden musste. Wir haben dann die alte Brücke teilweise abgerissen und sind sofort mit dem Bau der neuen Brücke begonnen. Dazu haben wir die alte Brücke so viel wie möglich verwendet, was die Montage der Brücke wesentlich erleichtert hat und die Arbeitsgeschwindigkeit erhöht.

      Der BIG float Schwimmkran war wirklich ein Glücksfall für dieses Projekt. Dies ermöglichte das arbeiten auf dem Wasser, was echt ein guter Lösung war. Da die Brücke eine Länge von 45 Metern hatte, war sie etwas zu lang für unseren C10 Minikran.

      Der Einsatz eines anderen Krans für dieses Projekt war unmöglich. Hätten wir einen großen Teleskopkran einsetzen wollen, dann hätten wir 1000 Meter Dragline Matten installieren müssen um die Baustelle zu erreichen, was zu sehr hohen Kosten für den Kunden geführt hatte.

      Der Big Float mit seinem 1,50 Meter hohen Raupenketten, hatte keine Probleme sich dem Standort zu nähern und auf dem Gelände aktiv zu sein. Der Big Float konnte in den Seitenkanal einfahren, und einmal im Wasser, blieb er problemlos schwimmfähig.

      Mit dem C10-Minikran wurden die Materialien angegeben und damit wurde alles an Land vorbereitet für die Montage und Installation. Alles konnte dem Big Float angezeigt werden, damit er im Wasser schwimmfähig blieb.

      HEBEN IN DER ENGE Ein wunderschönes Projekt mitten in der Natur, nur die Jahreszeit (Januar) brachte eine Herausforderung mit sich. Der betreffende Bereich in dem die Arbeiten stattfanden, war etwa 1.000 Meter von der asphaltierten Straße entfernt, und das, während es geregnet hatte und der Boden rutschig und schlammig war.
      HEBEN IN DER ENGE Ein wunderschönes Projekt mitten in der Natur, nur die Jahreszeit (Januar) brachte eine Herausforderung mit sich. Der betreffende Bereich in dem die Arbeiten stattfanden, war etwa 1.000 Meter von der asphaltierten Straße entfernt, und das, während es geregnet hatte und der Boden rutschig und schlammig war.
      HEBEN IN DER ENGE Ein wunderschönes Projekt mitten in der Natur, nur die Jahreszeit (Januar) brachte eine Herausforderung mit sich. Der betreffende Bereich in dem die Arbeiten stattfanden, war etwa 1.000 Meter von der asphaltierten Straße entfernt, und das, während es geregnet hatte und der Boden rutschig und schlammig war.
      An den Anfang scrollen

      HEBEN IN DER ENGE Ein wunderschönes Projekt mitten in der Natur, nur die Jahreszeit (Januar) brachte eine Herausforderung mit sich. Der betreffende Bereich in dem die Arbeiten stattfanden, war etwa 1.000 Meter von der asphaltierten Straße entfernt, und das, während es geregnet hatte und der Boden rutschig und schlammig war.

      Unsere Minikrane